CREATE.21st century wurde mit zwei Deutschen eLearning Journal Awards 2017 ausgezeichnet

Mit zwei unterschiedlichen Projekten konnten CREATE.21st century und ihre Kunden PORSCHE und SEW die Fachjury überzeugen. Die Verleihung des eLearning Journal Awards fand auf der didacta in Stuttgart statt. Prämiert wurden die besten eLearning-Projekte des Jahres 2016, die sich durch innovative Pionierarbeit in der jeweiligen Kategorie hervorheben konnten.

CREATE.21st century zeigt mit dieser international renommierten Auszeichnung erneut, dass sich innovative Lösungen und Konzeptualisierungen der „Creative Industries“ gut exportieren lassen. 2016 konnte alleine in Deutschland ein Umsatz von mehr als 2 Millionen Euro generiert werden.

Preisträger-Projekt Nr. 1: Porsche Manager cBook

In der Kategorie „Führungskräftetraining gewannen Christoph Schmidt-Martensson (CREATE.21st century) und Matthias Goertz (Porsche AG) mit dem „Porsche Manager cBook – Mitarbeiterbindung und –motivation“. Der Fokus des Projektes lag auf einem Blended Learning Konzept zur Qualifizierung von Führungskräften im Handel des weltweiten Porsche Vertriebsnetzes. Realisiert wurde dies mit dem Manager cBook von CREATE.21st century – ein Learning und Toolkit mit zielgerichteten Personalmaßnahmen. Die Kombination aus eLearning, hochwertigem Multimedia-Lerninhalt, Austauschplattform von Best Practices sowie der individuellen Erweiterungsmöglichkeit von Inhalten und Themen, überzeugte. Das mobile Lernformat qualifiziert 2.000 Führungskräfte in insgesamt 820 Porsche Zentren.

Preisträger-Projekt Nr. 2: SEW-EURODRIVE Lernen Lernen

CREATE.21st century gewann zusätzlich mit SEW in der Kategorie „Personal Learning Environment“. Das eLearning Lernen Lernen ist der Beginn einer ganzheitlichen Change-Begleitung bei SEW-EURODRIVE und initiiert eine neue Lernkultur. Gemeinsam mit einem Lernkommunikationskonzept ist Lernen Lernen das erste eLearning auf dem neuen LMS von SEW und gleichzeitig das erste Corporate Culture eLearning. Das hoch-interaktive Design fördert zielgerichtet die intrinsische Motivation der User. Eine eigens dafür kreierte eLearning-Corporate-Identity, die der Zielgruppe einen Wiedererkennungswert bietet und bei allen weiteren Online-Lernmaßnahmen eingesetzt wird, verstärkt den Praxistransfer nachhaltig.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde verfasst von Marlene Sindhuber (Marketing & Communications)