Lernkultur gemeinsam gestalten mit CREATE.21st century

lernkultur
Wer sind wir eigentlich, die CREATE? Was macht uns Menschen, die wir uns (meist) regelmäßig von Montag bis Freitag zum Arbeiten treffen, so einzigartig? Und was bedeutet das für die Welt?
lernkultur

Die Lernenden im Mittelpunkt

Schlagwörter wie innovativ, kreativ und professionell finden sich auf vielen Unternehmenswebseiten,  werden oft als Alleinstellungsmerkmale gepriesen und nach außen kommuniziert. Ich berichte hier  jedoch von echten Alltagssituationen und wie wir damit umgehen –  wodurch wir am Markt einzigartig sind und uns auszeichnen. Eben Handlungen und Haltungen, die sich anderswo nicht finden lassen. Oder anders ausgedrückt, unsere USPs.

Für uns stehen die Lernenden im Mittelpunkt. Denn erst, wenn die lernende Person ihr individuelles Lernziel erreicht hat, haben wir unser Ziel erreicht. Daher gehen wir in der Konzeptionsphase auf Augenhöhe mit unserer Lernzielgruppe. Dies kann unterschiedlich gestaltet sein und muss an die entsprechende Zielgruppe angepasst werden. Im Zuge eines unserer letzten Projekte organisierten wir hierfür einen Workshop mit Lehrlingen. Die Ergebnisse daraus sind oft verblüffend und liefern essentielle Inputs für die Gestaltung der Lernerlebnisse.

LERNEN UND LEIDENSCHAFT

In der CREATE und in unseren Lösungen pulsiert eine Lernkultur und die Leidenschaft Lernprozesse fantastisch zu designen. Und Leidenschaften sind nicht an Arbeitsplätze gebunden. Dies zeigte sich zuletzt in einer Pausendiskussion über die Bedeutung der Kognitiv Load Theory in Web Based Trainings und wie die Erkenntnisse daraus noch stärker eingebunden werden können. Sichtbar wird unsere Lernkultur auch in unseren Prozessen. So können auch in der Besten Lernagentur der Welt, der CREATE, Fehler passieren. Wesentlich ist für uns jedoch, dass wir uns sofort die Frage stellen: „Was haben wir daraus gelernt? Was machen wir nächstes Mal anders?“

Lernen ist mit Emotionen verbunden. Deutlich wird uns dies oftmals schon in der Schulzeit. Denn Schulfächer, die in uns positive Emotionen bzw. Interesse weckten, wurden von uns problemlos gemeistert. Ohne Mühen erklommen wir Stufe für Stufe unsere Lernleiter nach oben und bekamen auch noch positive Feedbacks. Und das alles einfach so. Eben diese positiven Gefühle und die Stärkung der Selbstwirksamkeitsüberzeugung bewirken wir durch unsere Lösungen. Umgesetzt wird dies unter anderem von unseren Web-Designern und Konzeptionistinnen und Konzeptionisten, die sich darauf fokussieren Lernerlebnisse zu kreieren. Dies beginnt für uns schon vor dem Eintritt in ein Lernszenario. Das Wecken der Begeisterung und das Lernen beginnen also bereits bevor bewusst auf den Lerncontent eingegangen wird. Ohne Mühen. Dies nennen wir Dramaturgie des Lernens.

Direkter Zugang zu Lerninhalten

Ein wesentlicher Bestandteil unsere Lösungen ist, dass wir lernenden Mitarbeitern einen direkten Zugang zu den Lerninhalten verschaffen. Uns ist bewusst, dass im Arbeitsalltag kein Platz ist, sich mit einer neuen Lernsoftwareumgebung vertraut zu machen bzw. (im schlimmsten Fall) eine Einschulung für den Zugang zu den Weiterbildungsmöglichkeiten zu besuchen. Wir setzen dabei auf Direct Access. Die lernende Person erkundet ihre virtuelle Lernwelt explorativ und findet intuitiv zu den Lerninhalten. Somit ist gesichert, dass genügend Energie für den eigentlichen Lernprozess zur Verfügung steht. Wie das geht bzw. wie wir das machen? Indem wir Räume aus dem täglichen Leben wie z.B. Verkaufsräume virtuell abbilden. Und Lerninhalte zu einem Produkt finden sich dann genau dort, wo sich das Produkt auch im realen Leben befindet. Wir holen die Mitarbeiter daher genau dort ab, wo sie sind.

Ob es der Fokus auf den Lernenden ist, das Leben einer Lernkultur oder das Bestreben, Lernen als fantastisches Erlebnis zu designen, sind nur kurz herausgegriffene Eckpfeiler von uns. Es sind jedoch eben genau diese Ansätze, die uns einzigartig machen. Nun ja und was hat das alles jetzt mit der Welt zu tun? Wir streben danach, die Lernwelt im 21. Jahrhundert neu zu gestalten, eben genauso wie unser Name CREATE.21st century es impliziert. Lernen ist für uns ein spannendes und wunderbares Erlebnis. Geben Sie diesem Erlebnis eine Chance!

Dieser Beitrag wurde verfasst von Christian Felber (Key Account Manager)

Lesen Sie Mehr Beiträge zu: