Ausbildung zum Blended Learning Designer

Unser Partner CLC – Corporate Learning & Change leitet in Kooperation mit der FCT Akademie den Kurs „Zertifizierter Blended Learning Designer“. Diese im deutschsprachigen Raum einzigartige Ausbildung befähigt die Teilnehmer Blended Learning Konzepte zu professionalisieren.

Wissen Sie was einen hochwertigen Whisky-Blend von einem durchschnittlichen unterscheidet? Ausschlaggebend ist die Qualität der für die Mischung verwendeten Whiskys. Aber weitaus wichtiger sind die Kompetenzen sowie die Erfahrung der Brennerei.

Auf den richtigen Blend kommt es an

Das gilt übrigens auch für Blended Learning, bei dem die Mischung aus E-Learning und Präsenzlernen zum Lernerfolg führen soll. Doch was ist die richtige Lernmischung? Diese Frage stellt sich jeder Blended Learning Designer in der Konzeptionsphase. Allgemein lässt sich sagen: Eine auf die Zielgruppe ausgerichtete Auswahl von Lernwerkzeugen und eine didaktisch sinnvolle Integration der Lernformen gehören zu den grundlegenden Maßnahmen des Blended Learning Designs.

Personelle Professionalisierung mit CLC

Das klingt in der Theorie nachvollziehbar, in der Praxis fehlt aber oft das dafür notwendige Know-how. Blended Learning Projekte werden mehrheitlich von Personen designt, die entweder einen E-Learning- oder einen Präsenzbackground haben. Folglich mangelt es an Kompetenzen für ein integriertes Konzept. Die Blended Learning Experten Katja Bett, Konrad Fassnacht und Josef Buschbacher von Corporate Learning & Change bieten eine professionelle Lösung für Organisationen, Unternehmen, Trainer und/oder Konzepter.

katja-bett-foto.256x256

„Blended Learning ist die Königdisziplin des Lerndesigns. Um eine erfolgreiche Umsetzung und einen Wissenstransfer in die praktische Anwendung gewährleisten zu können, sind passgenaue Konzeptionen die Voraussetzung. Dazu sind kreative und vor allem gut ausgebildete Blended Learning Designer notwendig.“

~ Katja Bett

 

 

Vom Teilnehmer zum Designer

Das CLC-Team hat einen Kurs entwickelt, der sich an den Bedürfnissen und Fragestellungen der Teilnehmer orientiert. Die daraus entstandene Ausbildung zum zertifizierten Blended Learning Designer wird selbst in einem Blended Learning Rahmen umgesetzt und umfasst 12 interaktive Webinare sowie einen zweitägigen Präsenzworkshop. Die Teilnehmer profitieren dabei nicht nur vom Expertenwissen der Trainer, sondern auch vom gegenseitigen Feedback und dem kollektiven Wissen innerhalb der Gruppe.

Konrad-Fassnacht

„Aus unserer langjährigen Erfahrung wissen wir, dass Blended Learning ohne die dafür notwendigen Kompetenzen seine Wirkung nicht entfaltet. Projekte, die sich als Blended rühmen, entpuppen sich oft als eine nicht durchdachte Kombination von Lernkomponenten. Mit der Ausbildung wollen wir unsere Teilnehmer befähigen, das volle Potenzial von Blended Learning zu nutzen.“

~ Konrad Fassnacht

 

 

 

Fit für die Praxis

Den höchsten Lernwert der Ausbildung bietet die schrittweise Entwicklung eines eigenen Blended Learning Konzepts, das beim abschließenden Präsenzworkshop vor der Gruppe und den Trainern präsentiert wird. Somit können die Teilnehmer das erworbene Know-How gleichzeitig an einem konkreten Projekt üben. Das führt bereits während der Ausbildung zu einem hohen Kompetenzaufbau und mündet in einem professionell einsetzbaren Blended Learning Konzept.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten.

Dieser Beitrag wurde verfasst von Tobias Schwarzbauer (Author & Concepter)